News

Veröffentlicht am 23.11.2015 von admin

0

„Writing’s On The Wall“ – Sam Smith mit seinem Song für den neuen James Bond

Sam Smith, der britische Sänger und Songwriter, unter anderem durch seinen 2013 veröffentlichten und gefeierten Hit „Stay with Me“ hat nun erstmals seinen Song zum neuen James-Bond-Film in voller Länge veröffentlicht. Dieser soll sich vom Stil an die klassischen Bond-Songs orientieren und somit bei den Zuschauern wieder alte Leidenschaft erwecken.

Biografie

Geboren am 19.05.1992 in Cambridgeshire in Großbritannien interessierte sich Sam Smith schon früh für weibliche Stimmen und war von kraftvollen Sängerinnen fasziniert. Im Alter von 8 Jahren erkannten seine Eltern schließlich seine musikalische Begabung und fingen an, sein großes Talent zu fördern. So fing er klein an und bekam die Möglichkeit als Backup-Sänger seiner Gesangslehrerin Joanna Eden bei einigen Auftritten zu fungieren. Weiterführend genoss Smith einen Wechsel und eine Gesangsausbildung am Youth Music Theatre UK in London.

Durch seine Vorbilder, unter anderem Aretha Franklin, Stevie Wonder und Chaka Khan war auch seine Stimme soulgetränkt war.

Nachdem er 2007 einen Musikwettbewerb eindeutig gewann, traf er bei einem Auftritt von Adele auf einen Manager, da Smith im Vorprogramm seine Leistungen präsentieren durfte. Der damals 16-Jährige hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch keine nennenswerte Publik gemacht und somit noch keinerlei Erfahrung mit jeglichem Management. Aus diesem Grund schaffte er es leider nicht, Kontakte zu jenem Manager zu knüpfen, was sich jedoch 3 Jahre später änderte. Ab diesem Zeitpunkt fing Smith an, die Karriereleiter nach oben zu steigen.

Durch Projekte wie die Aufnahme der Vocals für den Hit „Latch“ der britischen Band „Disclosure“ gelang er immer mehr Aufmerksamkeit und rückte in das Sichtfeld der großen Stars. Auch der im Folgejahr erschienene Hit „La La La“ von Naughty Boy, dem Smith hier wiederholt seine Stimme lieh verhalf ihm dabei. Das Lied wurde in mehreren Ländern als Nummer-Eins-Hit gefeiert und platzierte sich in den britischen Charts in der ersten Woche auf ersten Platz. Nach diesen und weiteren Erfolgen mit Naughty Boy publizierte Smith Oktober 2013 die EP „Nirvana“ mit vier Songs.
Mitte Februar verschaffte ihm seine Debüt-Single „Money on My Mind“ einen weiteren internationalen Aufschwung. Auch schaffte es seine zweite Single „Stay with Me“ im August 2014 gleichzeitig in den US-Radio-Formatcharts AAA, AC und Pop auf Platz Eins und brachte ihm einen weiteren Rekord ein, da dies zuvor noch keinem anderen britischen Künstler in den USA gelungen ist.

Writing’s On the Wall

Zu dem neuen James-Bond-Film wurde Sam Smith mit der Komposition eines geeigneten Songs beauftragt.

Nun wurde dieser offiziell in voller Länge veröffentlicht und im Radio gespielt. Das Werk soll sich an den klassischen Bond-Songs orientieren und für das allgemeine Auditorium ansprechend sein. Bemerkenswert ist zwar, dass das Lied laut Smith in nur zwanzig Minuten entstanden sein soll und trotzdem mit den Bond-Themes mithalten kann, jedoch glaubte der britische Sänger nicht an die Chart-Spitze, noch an einen Oscar, wie ihn Adele für „Skyfall“ erhielt.
Mittlerweile hat sich das Lied in den britischen Charts an die Spitze katapultiert und ist schon vor der Kinopremiere zum Riesen-Hit geworden.

photocredit: Universal Music

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht