Filme

Veröffentlicht am 28.02.2015 von Claudia Heinrich

0

Die Musik zum Kinohighlight „Fifty Shades of Grey“

Kinohighlight „Fifty Shades of Grey“

Zahlreiche haben auf das Kinohighlight 2015 gewartet. Seit dem 14.2.2015 läuft der Film Fifty Shades of Grey in den Kinos.

Premiere feierte er bei der Berlinale 2015. Der leidenschaftlich prickelnde Film ist nicht nur etwas fürs Auge. Auch die Ohren bekommen hier einiges zu hören. Namenhafte Künstler wie Annie Lennox, Sia, die Rolling Stones und Beyoncé sind im Film zu hören.
Der bekannte Komponist Danny Elfman, welcher auch für „Spiderman“ und „Herr der Ringe“ komponierte, schrieb für den Erotik Bestseller die Musik. Im Film können einige Klassiker der Musikszene gehört werden.

Die Macher haben sich neben den Rolling Stones („Beast Of Burden“) auch Frank Sinatra („Witchcraft“) mit an Bord geholt. Mit Sia („Salted Wound“ ), Ellie Golding („Love me Like You Do“), Beyoncé („Haunted (Michael Diamond Remix)“ und „Crazy In Love (2014 Remix)“ und Annie Lennox („I Put A Spell On You (Fifty Shades of Grey)“ ) wird es hingegen etwas moderner und gerade für das junge Publikum auch bekannter.

Verführung in Kombination Bild und Musik

„You want me? I walk down the hallway. You lucky? The bedroom’s the wrong way. Slap me, I’m pinned to the doorway. Kiss, bite, foreplay.“ Mit diesen Lyrics aus dem Song „Haunted“ gesungen von Beyoncé wird ein enger Bezug zum Film genommen.

Mit den passenden Bildern dazu ist es eine verdammt heiße Sache, die nach Verführung und Leidenschaft schreit.

„Earned It“ ( The Weeknd ) ist der offizielle Titelsong vom Film. Schade jedoch ist, dass von Rita Ora nichts zu hören ist. Sie spielt im Film die Schwester von Christian Grey. Ihr knalliger Sound passte wohl nicht so recht in das Bild der Macher des Filmes.
Mit den Songs „Undiscovered“ – Laura Welsh, „Meet Me In The Middle“ – Jessie Ware, „I’m On Fire“ – AWOLNATION, „One Last Night“ – Vaults, „Where You Belong“ – The Weeknd, „I Know You“ – Skylar Grey, „Ana And Christian“ – Danny Elfman sowie „Did That Hurt?“ – Danny Elfman wird die Trackliste zum Film komplett.

Tags: , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht